Silvester Essen gestern, heute und morgen

Leckere Ideen für dein Silvester Essen

Silvester Essen kann auch mit zwei Gläsern Sekt anfangen

Der Sekt steht kalt, das alte Jahr hat ausgedient und der Countdown für das neue Jahr rückt näher. Hast du schon daran gedacht, was du für dein Silvester Essen vorbereiten willst?

Was zum Jahresende gegessen wird, ist mindestens so wichtig, wie das Katerfrühstück am nächsten Tag. Schon unsere Urgroßeltern hatten ziemlich genaue Vorstellungen davon, was am 31. Dezember serviert werden sollte. Dabei gab und gibt es große regionale Unterschiede.

Nur noch wenige Tage bis Silvester

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Essen zu Silvester rund um die Welt

So waren zum Beispiel Hülsenfrüchte in Deutschland zu Silvester verpönt, während in Italien seit jeher um Mitternacht ein Teller Linsen verspeist wird: Die sollen Geld bringen.

Auch die Italiener, wie die Deutschen, glauben an die glücksbringende Kraft des Schweins: Sie verspeisen eine Schweinshaxe gemeinsam mit ihren Linsen. Die Deutschen schwören schon immer auf Schwein zu Silvester, denn das steht für Wohlstand und fette Jahre.

In Spanien und Peru steckt man sich zu Silvester an Mitternacht gegenseitig bei jedem Gongschlag eine Weintraube in den Mund (Vorsicht, Erstickungsgefahr!) und die Schweizer machen Fondue. Das ist mittlerweile nicht nur in der Schweiz beliebt. Dazu aber später mehr. Bleiben wir vorerst in Deutschland.

Gestern: Traditionelle Gaumenfreuden

Die Speisenwahl der Tradition hat viel mit Aberglauben und Glücksbringern zu tun. Silvester ist ein Fest, das sehr stark mit dem Glauben an Symbole und Rituale verknüpft ist. Die sollen für Wohlstand und Gesundheit im kommenden Jahr sorgen. Auch wer sonst nicht allzu abergläubisch ist, wird wahrscheinlich an Silvester kein Risiko eingehen und dem einen oder anderen glücksbringenden Brauch folgen.

 

Schwein ist, auf verschiedenste Arten zubereitet, der Klassiker schlechthin für das Abendessen an Silvester. Nicht zufällig isst jeder Deutsche durchschnittlich über 47 Kilo Schweinefleisch pro Jahr. Schweinshaxe, Schweinsbraten oder Schweinegulasch dürfen natürlich demzufolge auch an Silvester auf den deutschen Tellern nicht fehlen. Wer keine Lust auf Schwein hat, der kann zumindest darauf hoffen, im neuen Jahr „Schwein zu haben“, indem er sich mit einem Glücksschweinchen aus Quark eindeckt.

Sauerkraut und Suppe ist ein Essen zu Silvester, das sicherlich weniger schwer im Magen liegt. Im rheinischen Raum sagt man: Das neue Jahr wird so viel Geld bringen, wie Kraut im Topf ist.

Karpfen blau ist der Klassiker schlechthin. Der Karpfen bekommt beim Garen seine bläuliche Farbe, da er für die Zubereitung nicht entschuppt wird. Das hat auch einen driftigen Grund: Traditionell werden einige der Schuppen des leckeren Fischs in die Geldbörse gelegt, wo sie dafür sorgen sollen, dass diese nie leer wird.

Heute: Die Top 3 Gerichte für das Silvester Essen

Alte Traditionen haben ihren Reiz. Sie werden aber auch immer mehr durch neue ersetzt. Die modernen Rezepte sind einfacher, unkomplizierter und viel weniger zeitaufwendig als ihre Vorgänger. Niemand muss an Silvester in der Küche stehen oder sich darum kümmern, die Gäste zu bedienen. Alle sitzen gemeinsam am Tisch und können die Feier genießen!

Früher standen noch Tradition und Brauchtum im Mittelpunkt. Heute geht es eher darum, gemeinsam Spaß zu haben und ein schönes Fest zu verbringen. Das gilt auch für die Dekoration am Silvesterabend. Seinerzeit wurde jedes Stück mühsam einzeln ausgewählt und zusammengetragen. Heute gibt es die wunderboxen von wunderhix! Hier wird die perfekte Deko schon harmonisch abgestimmt bereitgestellt, damit alle den Abend in vollen Zügen stressfrei genießen können – auch die Gastgeber.

Zu Silvester essen alle gemeinsam, keiner ist in die Küche verbannt

Kein Wunder, dass traditionelle Schweizer Gerichte wie Fondue und Raclette ihren Siegeszug um die Welt gestartet haben. Solange alle Gäste an einem Tisch Platz haben, ist diese Art zu essen an Silvester ideal. Niemand muss in der Küche schwitzen, alle sitzen zusammen und haben Spaß dabei, gemeinsam die Mahlzeit zu genießen. Der Party steht nichts mehr im Weg.

Wenn mehrere Gäste anwesend sind, kann hingegen das Vorbereiten eines reichhaltigen Buffets für das Silvester Essen die ideale Lösung sein. Alles wird schon im Vorhinein zubereitet und die Gäste bedienen sich selbst nach Lust und Laune.

Fondue

Vom Fondue gibt es verschiedene Versionen: Fleischfondue, Käsefondue und Schokofondue. Wähle selbst deine Lieblingsvariante oder probiere alle drei!

Fleisch abspülen, trocknen und für das Fondue in Brühe in Scheiben von etwa einem halben Zentimeter Dicke schneiden. Für das Fondue in Öl sollten es hingegen mundgerechte Würfel sein. Das Fleisch wird nun auf einer Platte oder mehreren, für die Gäste einfach zugänglichen, Tellern ansprechend angerichtet. Dazu werden Brot und verschiedene Dips serviert. Bonus: Wenn alle es gerne scharf mögen, darf eine Chilischote in der Brühe schwimmen.

Fleischfondue

Welche Sorten Fleisch du verwenden möchtest, ist deinem und dem Geschmack deiner Gäste überlassen. Ebenso kannst du selbst entscheiden, ob du das Fondue mit Fleischbrühe anrichten möchtest, in der die Fleischstücke gekocht werden, oder mit Öl, in dem jeder seine Stücke brutzeln kann. Hier das Rezept für ein klassisches Fleischfondue.

Zutaten für 4 Personen

250 g Rinderfilets

250 g Schweinefilets

250 g Hühnerbrustfilets

1½ Liter kräftige Fleischbrühe, Gemüsebrühe oder Öl

Käsefondue

Das Käsefondue bietet eine schier unendliche Möglichkeit, was die Auswahl der Käsesorten anbelangt. Je frischer der Käse, umso einfacher wird er schmelzen und umso cremiger wird auch das Fondue. Hier das Rezept für Schweizer Käsefondue.

Zutaten für 4 Personen

1 Knoblauchzehe

650 ml trockener Weißwein

600 g Greyerzer (Gruyère)

300 g Emmentaler

125 ml Kirschwasser

3 TL Speisestärke

Weißbrot, Baguette, gekochte Kartoffeln

Frisch gemahlener Pfeffer

Knoblauchzehe schälen, halbieren, den Topf damit einreiben und nun den Wein darin aufkochen. Käse zerkleinern und langsam im Topf unter Rühren schmelzen. Kirschwasser und Stärke hinzugeben, weiterrühren. Das Fondue ist auch schon bereit und kann auf den Rechaud gesetzt werden. Wichtig: Die Gäste müssen ordentlich zugreifen. Brotstücke oder Kartoffelwürfel sollen immer am Boden des Topfs eingetaucht werden, damit der Käse sich nicht ansetzt.

Schokofondue

Naschkatzen aufgepasst! Einem Schokofondue kann kaum einer widerstehen. Damit wird jede Party zum Erfolg. Die Zubereitung könnte nicht einfacher sein.

Zutaten für 4 Personen

200 g Schokolade (Weiß, Zartbitter oder Vollmilch, je nach Geschmack)

200 ml Sahne (oder Milch)

Zum Eintunken: Obst (in mundgerechte Stücke geschnitten), Kekse, Datteln, Weißbrot, Cracker, Marshmallows… Oder einfach mit Marshmallows als Dessert.

Auf Wunsch zur Deko: Zuckerstreusel, Mandelsplitter, Kokosraspel

 

Schokolade hacken und in der Milch schmelzen, Topf auf den Rechaud stellen. Fertig! Nun müssen die Schleckermäuler nur noch auswählen, was sie für das Schokobad auf ihre Gabeln spießen. Salzige Zutaten wie Cracker und Weißbrot bieten interessante Kontraste zur süßen Schokolade. Bunte Streusel und Deko für den letzten Dip machen nicht nur kleinen Gästen Freude.

Die Fonduerezepte in diesem Artikel kommen von Brigitte.

 

Raclette

Beim klassischen Raclette werden der Raclettekäse (für seinen „Duft“ bekannt) und weitere Zutaten der Wahl auf der Platte und den Schäufelchen des Racletteofens gegrillt. Der Vorteil hier ist, dass jeder ganz individuell aussuchen kann, was er oder sie mag. So können alle Gäste glücklich werden. Selbst, wenn sie vollkommen unterschiedliche Geschmäcker haben oder jemand an Lebensmittelintoleranzen leidet. Davon gibt es auch interessante Abwandlungen, wie etwa Pizzaraclette oder Raclette-Schnitten.

 

Party-Buffet

Das Buffet nicht die ideale Art, alle Gäste kulinarisch zufriedenzustellen. So ist es auch möglich, alle Gerichte im Voraus zuzubereiten. Eine Variante des Buffets für das Essen an Silvester ist, jeden Gast eine Speise für das Buffet mitbringen zu lassen. So haben auch Gastgeber mit wenig Zeit für die Vorbereitungen die Möglichkeit, viele Gäste einzuladen.

Zu den Klassikern für das Buffet zählen Fingerfood, Spieße, Salate und Käseplatten.

Morgen: Moderne Silvester-Leckereien

Von der kulinarischen Tradition für das Silvesteressen, über die modernen Trends, geht es nun weiter zu dem, was die Zukunft für unsere Gaumen in den kommenden Jahren bereithalten wird. Pulled Pork wird zudem immer beliebter.

Voraussichtlich werden weiterhin schnelle Gerichte und Last-Minute-Ideen angesagt sein. Zusätzlich geht die Tendenz in Richtung vegetarische und vegane Küche, die einige unerwartete Köstlichkeiten bereithalten.

Wer schon genug hat von Fondue und Raclette kann es nächstes Jahr also mit dem veganen Nussbraten mit Pflaumenglasur probieren oder gleich ein vegetarisches Silvester Essen als Buffet präsentieren.

Das Auge isst mit

Egal, was es an Silvester zu essen gibt: Die Präsentation sollte ansprechend sein. An speziellen Tagen muss das Essen nicht nur besonders gut schmecken, sondern auch besonders gut aussehen. Das Auge isst bekanntlich mit.

Tolle Inspirationen und Ideen für das Anrichten gibt es zum Beispiel bei Pinterest

Die richtige Deko

Für die richtige Deko von Tisch und Wänden hat wunderhix besondere Pakete zusammengestellt, die mit ihrem Inhalt die feierliche Atmosphäre perfektionieren. Und das ohne extra Stress für die Gastgeber. Denn: Je entspannter die Gastgeber, desto mehr Spaß haben die Gäste!

Die wunderboxen von wunderhix enthalten alles, was eine gelunge Party braucht. Darunter Tisch Deko, Wand Deko und starkes Garn zur Befestigung. So gibt es nicht nur das beste Essen, sondern auch die besten Fotos zu Silvester. Außerdem sind in den Boxen coole Gadgets wie Party-Tröten zu finden, die garantiert für Fröhlichkeit unter den Gästen sorgen. Hier unser Rezept für die gelungene Silvester Party Deko.

Zutaten für 4 Personen

1 wunderbox Silberglanz oder Goldregen von wunderhix

Deko an den Wänden und am Tisch anbringen. Gadgets für die Gäste bereitlegen. Fertig!

Die Dekoartikel in den Boxen sind schon perfekt aufeinander abgestimmt. Wer trotzdem noch Inspiration für die Gestaltung sucht, kann diese auf der Seite von wunderhix finden.

Der perfekte Abschluss für ein Silvester Essen

Als krönender Abschluss dürfen selbstverständlich auch an Silvester Desserts nicht fehlen. Schokofondue oder Schokobrunnen werden zum Highlight des Abends. Wenn es noch weniger aufwendig sein soll, sind Glückskekse der Renner. Die verstecken in ihrem knusprigen Waffelteig Voraussagungen und Weisheiten fürs neue Jahr, die bestimmt zur Unterhaltung beitragen.

…und den Morgen danach

Die Silvester Party war ein voller Erfolg. Leckeres Essen, tolle Deko und fröhliche Gäste.

Damit das neue Jahr am nächsten Morgen auch gut beginnt, haben wir noch Tipps für ein gelungenes Katerfrühstück für dich bereit.

Katerfrühstück

Viel trinken, lautet das Motto! Dabei solltest du am Besten zu frisch gepresstem Orangensaft greifen. Dieser spendet Flüssigkeit und füllt den Vitaminspeicher wieder auf. Als gesunde Eiweißquelle ist Rührei eine gute Wahl. Dazu eine Scheibe Vollkornbrot.

Zutaten für 4 Personen

8 Eier (Größe M)

4 EL Sahne oder Milch

Salz

Pfeffer

1 EL Butter

 

Butter in einer Pfanne zerlassen, alle anderen Zutaten kurz mit einer Gabel verquirlen. In der Pfanne garen, bis die Eier an allen stellen fest sind.

 

Guten Appetit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!